Turnverein Längenau 1896 e.V.

Herzlich Willkommen auf der Website des TV Längenau!

 

 

Herbstwanderung 2017

Am 22.10.2017 findet die TVL Herbstwanderung statt.
Hier findet Ihr die Streckenbeschreibung. Abfahrt ist um 09:00Uhr in Längenau

=========================================================================================

Gebackenes Blut - Schlemmermenü

Am 30.10.2017 gibt´s am Turnergarten gebackenes Blut.
Hier findet Ihr die Einladung dazu. Beginn ist 18:00Uhr.

=========================================================================================

TVL Fahrrad Tour 2017 ging nach SKALNA  (Wildstein)

Ein Bericht dazu und Bilder findet ihr hier

=========================================================================================

Jürgen Riese verteidigt überlegen seinen Titel

Christine Schneider siegt bei den Damen

32 Teilnehmer starteten bei herrlichem Laufwetter aber ein bisschen dampfiger Luft beim 5.Längenauer Laufbiathlon. Damit ist der Veranstalter TV Längenau feat. SC Buchwald zwar zufrieden, aber es ist noch Luft nach oben.

Überlegen startete Jürgen Riese (46:32) gleich am Start durch und wurde auch dank einer durchwachsenen Schießleistung mit knapp 2 Minuten Vorsprung auf Ralf Dörr (48:23) überlegener Sieger. Platz drei ging an Gerd Brunner (55:32).Riese verbesserte seinen von ihm gehaltenen Streckenrekord um 29 Sekunden.

Bei den Damen übernahm Christine Schneider (1:04:36) das Zepter ihrer Tochter Tina, obwohl sie beim Schießen voll daneben gehalten hatte. 10 Fehlschüsse zeigten deutlich, dass es an ihrer starken Laufleistung gelegen hat. Man kann also auch ohne eine Ahnung vom Schießen zu haben einen Biathlon gewinnen. Platz zwei ging an Gisela König (1:05:28) vor Noelia Breen (1:06:29)

Bei der ausgeschriebenen Jugend Gruppe starteten nur Lara Schwarzmeier und Svenja Matzke als Team. Beide mussten nur eine Runde laufen und dies schafften beide aber ohne Probleme.

Hervorzuheben sind die vielen Teilnehmer der Running Gags, die mit 12 Teilnehmern das überragende Team der Veranstaltung waren.

Herbert Hubert, der als Stadionsprecher fungierte, monierte bei der Siegerehrung, dass obwohl man nun pro Schießeinage 8 Schuss für die 5 Scheiben zur Verfügung hat, es doch eine recht hohe Anzahl von Fehlern gab. Nur 2 Starter konnten mit Null Fehlern die Schießanlage verlassen. Einen besonderen Dank geht an die Verantwortlichen des SC Buchwald für die tolle Organisation und Durchführung der Schießeinlagen, sowie die bestens aufgelegten Schützenmeister, die manchen Läufer doch kräftig unterstützten. Bilder gibt es hier zu bewundern

 

ECE gewinnt wiederholt das Faustball-Nichtaktiven-Turnier

8 Teams traten bei wirklich grauslichem Wetter am Sonntag zum Faustball-Nichtaktive-Turnier anlässlich des Gartenfestes des TV Längenau am Längenauer Turnergarten an.

Sicherlich ist es beachtenswert, dass das Turnier wohl nur deswegen nicht abgesagt wurde, weil sich alle Mannschaft für die Durchführung auch bei widrigsten Verhältnissen aussprachen.

Bei starkem Regen und teilweise Sturm kämpften die Teams aber bis zum Umfallen um die Punkte. Im ersten Halbfinale trafen der ECE auf das Team der VER-Jugend und setzten sich deutlich durch. Das andere Halbfinale bestritten das TT-Team des TV Längenau gegen die „Hüttenpreller“ aus Oberweißenbach. Hier gab es zunächst eine deutliche Führung der TT-Spieler, doch die Männer aus Oberweißenbach ließen nicht locker und glichen nach sehenswerten Ballwechseln aus. 5 Sekunden vor Schluss brachte Ralf Dörr einen starken Angriffsschlag durch. Dies reichte zum Sieg.

Das Finale war geprägt von wirklich professionellen Aufschlägen beider Teams. Doch die ECEler hatten mit Markus Dorschner den überragenden Akteur dabei. Er schlug wirklich fehlerlos einen Ball nach dem anderen durch die Abwehr der Längenauer und so siegte der ECE wie schon im letzten Jahr.

Abteilungsleiter Stefan Volkmann konnte sich bei der Siegerehrung, die dann bei Sonnenschein durchgeführt wurde, freuen, dass das Turnier ohne starke Verletzungen ablief. Natürlich klagten einige Spieler über Schmerzen am Unterarm, doch richtigen Faustballern macht das nichts aus.

Platzierungen:

  1. EC Erkersreuth
  2. TT-TV Längenau
  3. Hüttenpreller Oberweißenbach
  4. VER Jugend
  5. TVL U-14 Team
  6. Silberbacher Hechte
  7. "die Bierathleten"
  8. TVL Mädchenmannschaft

 

 

 

Besenbrennen und Maibaumaufstellen

Sehr erfolgreich ging das Besenbrennen am 30.April über die

Bühne. Pünktlich um 20:00Uhr zündete die Freiwillige

Feuerwehr Längenau den doch wieder sehr großen Haufen an.

Die Hexe, die Antje Geyer unter tüchtiger Mithilfe Längenauer

Kinder gebastelt hatte ging schnell in Flammen auf.


Und somit wurde der Winter entgültig aus den Längenauer

Auen vertrieben. Der böhmische Ostwind wehrte sich zwar

heftig an diesem Abend, doch letztendlich hatte er keine Chance die gute Stimmung auf dem Längenauer

Turnergarten zu stören.

Am nächsten Morgen, dem 01.Mai um 09:00Uhr marschierte dann traditionell der Selber Spielmannszug

vor dem Längenauer Maibaum zum Aufstellort am Feuerwehrhaus. Professionell lief die Vorbereitung

und das Schmücken des Baumes ab, und Dank der unentbehrlichen Hilfe der Buchwalder Familien Benesch

und Goßler ging das Aufstellen des mächtigen Baumes reibungslos über die Bühne.

Schnell füllten sich die Bänke unterm Baum. Ein paar blaue Flecken am Himmel sorgten für gute Stimmung

unterm Maibaum 2017.

 

 

 

Radltour 2016

20 Radler beteiligten sich an der Radltour 2016 durch die bergige Südflanke der Kösseine am 7.August.

Hier der Bericht mit Bildern dazu.

Stefan Walther arbeitete die Strecke akribisch aus

 

 

 

 

 Zumba kommt gut an. Stefan Walther begeistert als Fitnesscoach

Das sieht man nicht alle Tage in Längenau. Die Turnhalle war voll. Der Schweiß floss tatsächlich in Strömen.
Stefan Walther, früherer Ausnahme-Faustballer der Längenauer, bereitete sich akribisch auf das Event vor und die Damen des TVL machten begeistert mit.

Das hatte sich Stefan wohl nicht träumen lassen, dass mal 12 Damen nach seiner Pfeife tanzen würden. Doch ihm machte es auch sichtlich Spaß. Und so lies er es sich nicht nehmen, ein weiteres Training in der Längenauer Turnhalle abzuhalten.

Am Mittwoch, den 27.07. um 19:00hr ist es soweit. Ob es tatsächlich das letzte Mal sein wird, ist noch nicht sicher!

Der TV Längenau freut sich über viele Akteure, die Freude an der Bewegung haben und etwas für Ihre Fitness tun wollen.

 

 

 

4er Tisch Turnier war voller Erfolg

Hier finden Sie alle nötigen Informationen dazu.

 

 

 

 

Franz Gudra beendet Karriere


 Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnverein Längenau, die in der Vereinsgaststätte „Zur grünen Au“ abgehalten wurde, konnten sich die teilnehmenden 31 Mitglieder über die zahlreichen Aktivitäten in den verschiedenen Sparten informieren.
Zunächst gab Vorstandsmitglied Rudi Zimmert seinen Jahresbericht ab. Die Mitgliederzahl erhöhte sich leicht auf 219. Es wurden im abgelaufenen Vereinsjahr wieder die traditionellen Veranstaltungen wie Besenbrennen, Maibaumaufstellen sowie das Gartenfest abgehalten. Lediglich die Weihnachtsfeier musste aufgrund von Bauarbeiten entfallen. In diesem Zusammenhang gab Rudi Zimmert einen kurzen Überblick über die laufenden Arbeiten bezüglich des Umbaus bzw. der Erneuerung der Umkleideräume und Duschen. Die Einweihung mit Spendenaktion soll zum Gartenfest im Juni stattfinden.
Anschließend wurde den Mitgliedern der Kassenbericht offengelegt.
Dem folgten die Berichte der Fachwarte. Ralf Dörr begann mit der Tischtennisabteilung, mit 51 aktiven Spielern weiterhin die größte Sparte im Verein, die mit fünf Herrenmannschaften, einer Jugend- und einer Mädchenmannschaft am Spielbetrieb teilnahm. Zwei oberfränkische Meistertitel bei den Senioren Männer Ü 50 konnte der TVL mit nach Hause nehmen. So war Uwe Grießhammer im Einzel und mit Heinz Matzke im Doppel erfolgreich. Fürs Kindertraining werden weiterhin interessierte Anfänger ab 6 Jahren gesucht. Es wurden auch wieder langjährige Spieler geehrt. So bekamen Alexander Dötsch, Rolf Menk und Holger Kretschmer die Leistungsnadel des Bayerischen Tischtennisverbands für 20 Jahre Leistungssport verliehen. Martin Förster bekam für seinen unermüdlichen Einsatz als Tischtennistrainer eine kleine Anerkennung.  Eine besondere Laudatio hielt Abteilungsleiter Heinz Matzke auf Franz Gudra, der im abgelaufenen Vereinsjahr seine langjährige aktive Tischtennislaufbahn beendet hatte.

Die Faustballabteilung  mit 21 aktiven Spielern unter der Leitung von Patrick Mähner ging mit bis zu 2 Herren- und 2 Jugendmannschaften an den Start. Es ist angedacht, zum diesjährigen Gartenfest wieder ein Faustballturnier auszurichten. Bewährt hat sich das alljährlich stattfindende Nicht-Aktiven-Faustballturnier.

Wanderwart Günter Schlott berichtete von der Oberst-, der Himmelfahrts- und der Herbstwanderung, Leichtathletikwart Stefan Walther von einer Fahrradtour und  Jugendwart Christoph Matzke erzählte  schöne Anekdoten vom Jugend-Zeltlager 2015.

Abschließend appellierte Thomas Geyer an die Mitglieder, bei der Gestaltung des neuen Maibaumes mitzuhelfen.

Im Bild vlnr: Alexander Dötsch (20Jahre TT); Vorstandsmitglied Katja Schuller, Jugendtrainer Martin Förster, Franz Gudra, der seine TT-Karriere beendete, die Vorstandsmitglieder Rudolf Zimmer und Antje Geyer sowie TT-Abteilungsleiter Heinz Matzke

 

 

 

 

 

Wandertag beim TVL

Die Wanderer erklimmen bei schönstem Herbstwetter den Epprechtstein und lassen sich im der Alten Wirtschaft an der Lamitz in Kirchenlamitz verwöhnen.

Hier weitere Einzelheiten

 

 

 

 

 

 

Tina Schneider und Jürgen Riese

siegen mit Superzeiten

Bei herrlichem Laufwetter am Samstag fanden leider nur 23 Teilnehmer den Weg nach Längenau zum Lauf-Biathlon, der mit Hilfe des befreundeten Schützenvereins SC Buchwald anlässlich des Pfingstfestes vom TV Längenau ausgerichtet wurde.

Jürgen Riese war an diesem Tage unschlagbar. Er holte sich den Titel in einer überragenden  neuen Rekordzeit von nur 46:51min über die ca. 10km lange Strecke und musste dabei sage und schreibe bei 9 Schießfehlern gleich etliche Strafrunden zusätzlich durchlaufen. Mit 48sec Rückstand belegte Stefan Sieder den zweiten Platz. ER war der beste Schütze an diese Tage mit nur 2 Schießfehlern. Den dritten Platz erreichte in ebenfalls sehr guten 48:35min Ralf Dörr vom TV Längenau. Er musste sieben Mal in die Strafrunde.

Bei den Damen holte sich erstmals Tina Schneider mit 5 Schießfehlern und einer Zeit von 56:23min den Titel. Platz 2 ging an Bettina Ploß, die mit 9 Schießfehlern bei einer Zeit von 58:58min wohl den Sieg beim Schießen herschenkte. Tina´s Schwester Lisa Schneider holte sich Platz 3 in 59:37 und nur 5 Schießfehlern vor deren Mutter Christina Schneider, die ihren Podiumsplatz wohl deshalb vergeigte, weil sie einmal auf der Strecke nicht aufpasste und sich im Wald vor dem Schießstand etwas verlief. Herbert Hubert, der als Stadionsprecher fungierte sprach bei der Siegerehrung die doch noch verbesserungswürdigen Schießleistungen an. Es traf rein rechnerisch nur jeder dritte Schuß ins Schwarze. Zwei Athleten mussten sogar mit 10 Strafrunden hinnehmen.

 

 

 

 

 

Neue Männer (Frauen) braucht das Land

06.03.2015
gemäß diesem Motto verliefen die Neuwahlen des TV Längenau
im Jahre 2015.

Im Bild zu sehen von links nach rechts:

Jugendbeauftragter Christoph Matzke, er ersetzt Uwe Beck

Kassiererin Anett Kempe, sie ersetzt Kerstin Ploß

Faustballwart Patrick Mähner, er ersetzt André Benesch

das amtierende Vorstandsmitglied Rudi Zimmert

zweiter Tischtenniswart Ralf Dörr, er ersetzt Uwe Grießhammer

zweiter Faustballwart Stefan Volkmann, er nimmt Patrick Mähner´s Stelle ein